5.1
KOMPONENTE
TRÄGER
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Alle Träger, inklusive Seitenträger, Dachträger und Bodenträger Löcher, Schnitte, Risse, Brüche in Bauteil oder Schweißnaht REPARIEREN
Fehlende oder lockere Teile oder Befestigungen REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn externe ISO Maße überschritten, wie unter 5.9 beschrieben.
REPARIEREN
Dach- und Bodenträger Verbogen oder Verbeult innerhalb von 250mm neben den Eckverriegelungen Die Schweißnaht oder andere Verbindungen zur Eckverriegelung ist genau zu untersuchen und zu REPARIEREN wenn gebrochen oder gerissen, durchlöchert oder sonst wie beschädigt.
Seiten-, Tür- und Frontdachträger

Jede Verbiegung oder Verbeulung AUßER in Dach- oder Eckverstärkungsblechen

Achtung: Für Open-Top siehe Tabelle 5.10 bzgl. Grenzen für Verformung.

Frontdachträger und Flacheisen-Dachträger: Wenn mehr als 25mm tief 
REPARIEREN
Rechteckige Dachträger: wenn mehr als 30mm tief
REPARIEREN
Türdachträger: Wenn mehr als 35mm tief 
REPARIEREN

Regenschutzblech Jede Verbiegung oder Verbeulung Wenn Türfunktion oder Verriegelung beeinträchtigt REPARIEREN
Seiten, Tür- und Frontbodenträger Jede Verbiegung oder Verbeulung

Flansch: Wenn gerissen, gebrochen oder eingeschnitten 
REPARIEREN
Träger: Wenn mehr als 50mm tief 
REPARIEREN

Türdachträger und -bodenträger Behinderung von Schließen, Verriegelung oder Wasserdichtheit der Türen REPARIEREN
5.2
KOMPONENTE
PFOSTEN
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Alle Eckpfosten inklusive J-Trägern Löcher, Schnitte, Risse, Brüche in Bauteil oder Schweißnaht REPARIEREN
Fehlende oder lockere Teile oder Befestigungen REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Alle Front- oder Türeckpfosten Jede einzelne Verbiegung oder Verbeulung Wenn tiefer als 25mm unabhängig von der Länge oder der Position 
REPARIEREN
Zwei oder mehr Beulen an einem Pfosten Wenn jede einzelne tiefer als 15mm unabhängig von der Länge oder der Position 
REPARIEREN
Brüche REPARIEREN
Türeckpfosten Jede Verformung, die das Schließen, die Verriegelung oder die Wasserdichtheit der Türen beeinträchtigt REPARIEREN
J-Träger Jede Verbeulung oder Verbiegung Tür muss ganz zu öffnen sein (270°). Bei Behinderung der Türfunktion 
REPARIEREN
5.3
KOMPONENTE
FRONT- / SEITENWÄNDE
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Alle Seitenwände und Frontwände Löcher, Schnitte, Risse, Brüche in Bauteil oder Schweißnaht REPARIEREN
Fehlende oder lockere Teile oder Befestigungen REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen in einem flachen Bereich eines Markierungsfeldes oder auf einer Innen- oder Außenseite einer Sicke Wenn mehr als 35mm tief oder wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Jede Verbiegung über die ganze Länge Wenn internes Maß um mehr als 50mm verringert wird oder wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Innenverkleidungen Löcher in Verkleidungen über die volle Höhe
Achtung: Löcher in teilweisen Verkleidungen sind erlaubt und müssen nicht repariert werden, vorausgesetzt diese beeinträchtigen nicht die Ladung. Verkleidungen über die volle Höhe sind nach TIR Regelungen auf jeden Fall zu reparieren, wenn das Loch einen Durchmesser von mehr als 10 mm hat.
REPARIEREN
Schnitte, Brüche und Splitterungen, fehlende oder lose Befestigungen REPARIEREN
Abdeckungen von Ventilationen Gebrochen, Fehlen etc. REPARIEREN wenn Brüche in nicht perforierten Bereichen des Ventilators oder REPARIEREN wenn die Beschädigung die gemäß TIR zulässige Öffnung von 10mm überschreitet
5.4
KOMPONENTE
TÜREN
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Türkonstruktion inklusive Bauteilen Löcher, Schnitte, Risse, Brüche in Bauteil oder Schweißnaht REPARIEREN
Fehlende oder lockere Teile oder Befestigungen REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen

Wenn Türfunktion oder Verriegelung beeinträchtigt 
REPARIEREN

Wenn ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN

Schwergängig oder fest Wenn Türfunktion oder Verriegelung beeinträchtigt 
REPARIEREN
Nicht wasserdicht REPARIEREN
Türblätter Jede Verformung wie Verbeulung oder Verbiegung Wenn tiefer als 35mm
oder wenn Türfunktion oder Verriegelung beeinträchtigt
oder wenn ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Türdichtung Lose oder fehlend REPARIEREN
Eingeschnitten, gerissen, brüchig oder verbrannt Wenn nicht licht- UND wasserdicht 
REPARIEREN
5.5
KOMPONENTE
DACH
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Dachflächen, Dach- und Eckverstärkungsplatten und Dachspriegel Löcher, Schnitte, Risse, Brüche in Bauteil oder Schweißnaht REPARIEREN
Fehlende oder lockere Teile oder Befestigungen REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Dachspriegel Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn mehr als 50mm in irgendeine Richtung 
REPARIEREN
Dach- und Eckverstärkungsplatten Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn internes Maß um mehr als 50mm verringert wird oder wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Alle Dachflächen Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn mehr als 35mm tief auf irgendeiner Innen- oder Außenseite der Sicken oder wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Jede Verbiegung über die ganze Länge Wenn internes Maß um mehr als 50mm verringert wird oder wenn externe ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
5.6
KOMPONENTE
BODEN
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Fußboden inklusive Einfahrblech und Mittelsteg Löcher Wenn nicht lichtdicht, ungeachtet der Größe 
REPARIEREN
Gebrochenen Teile und/oder Schweißung Fehlende , lockere oder hervorstehende Befestigungen
Achtung: Gebrochenen Schweißnähte am Mittelsteg brauchen nicht repariert zu werden, wenn dieser Lichtdicht ist.
REPARIEREN
Nicht lichtdichte Spalten zwischen Brettern REPARIEREN
Holzfußböden Delamination, Splitterungen REPARIEREN
Abschürfungen (ungeachtet der Länge) Wenn tiefer als 15mm REPARIEREN oder wenn tiefer als 5mm über eine Breite von 150mm der Abschürfung 
REPARIEREN
Unterschiedliche Höhen der Oberflächen von benachbarten Brettern oder Platten bzw. den Deckplatten von Tunnel oder Gabeltaschen
Achtung: Für Open-Top siehe Tabelle 5.10 bzgl. der zulässigen Höhendifferenzen
Wenn der Unterschied mehr als 5mm beträgt REPARIEREN
Bretterfußboden Gebrochen oder gesplittert Wenn nicht lichtdicht 
REPARIEREN
Einfahrblech Hochgebogen Wenn mehr als 5mm 
REPARIEREN
5.7
KOMPONENTE
UNTERBODEN
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Bodenquerträger, Gabeltaschen (inklusive Streben) und Tunnel Fehlende oder lose Teile oder Befestigungen REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen Wenn externe oder interne ISO Maße überschritten, wie unter 5.9 beschrieben, 
REPARIEREN
Löcher, gerissen, gebrochen, eingeschnitten REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen eines Trägers Wenn mehr 50mm in irgendeine Richtung 
REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen eines UNTEREN FLANSCH Wenn gerissen, gebrochen oder eingeschnitten 
REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen eines OBEREN FLANSCH Wenn mehr als 50mm in den Container reingebogen 
REPARIEREN
Ablösung des OBERER FLANSCH von Holz- oder Stahlfußböden Wenn am Punkt einer Befestigung zwischen Biegekante des Trägers und dem Fußboden mehr als 10mm Spalt 
REPARIEREN
Tunnel und Gabeltaschen Jede Verformung wie Verbiegungen oder Verbeulungen der TOP PLATTE von Tunnel oder Gabeltasche Wenn mehr als 50mm 
REPARIEREN
5.8
KOMPONENTE
SAUBERKEIT
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Innen- und Außenbereich Aufkleber und Gefahrgutaufkleber REPARIEREN
Kontamination Wenn die Gesundheit oder menschliches Leben bedroht ist, kann der Container am Gate abgelehnt werden. Ansonsten Container separat stellen und vom Rücklieferer Typ und Behandlung der Kontamination erfragen.
Nicht versuchen zu reparieren oder reinigen, bevor genaue Anweisungen vorliegen
Klebeband auf Ventilationen REPARIEREN
Angegriffene Farbe durch korrosive Ladung oder Verschmutzung REPARIEREN
Innenbereich inklusive Seitenwänden, Decken und Fußboden Organische Rückstände z.B. Bohnen oder Getreide in Fußbodenspalten und -brüchen oder in Sicken REPARIEREN
Material das in den Versiegelungen steckt (außer normalem Staub und Dreck) REPARIEREN
Dreck oder Rückstände, wenn mehr als nach einem normalen ausfegen zurückbleibt REPARIEREN
Übertragbare Flecken, Schimmel oder Pilz (außer Reifenspuren) REPARIEREN
Loses oder nicht komplett angeklebtes Klebeband oder andere haftende Materialien REPARIEREN
Stücke klebriger Klebe, Klebeband oder anderer klebriger Reste (jedweder Größe) REPARIEREN
Verseuchung (außer nicht übertragbarem Schimmel) REPARIEREN
Durchdringender Geruch REPARIEREN
Kondensation oder stehendes Wasser REPARIEREN
Laschmaterial wie z.B. Draht, Ketten, Gurte oder Seile, die nicht entfernt wurden REPARIEREN
Graffiti Wenn nicht offensichtlich im Bezug auf Ladungstransport 
REPARIEREN
Außenbereich Graffiti REPARIEREN
Äußere Verschmutzung, welche die notwendigen Beschriftungen beeinträchtigt REPARIEREN
5.9
KOMPONENTE
SONSTIGES
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Farbbeschichtete Oberflächen Verbrannt REPARIEREN
Kontamination durch Feuer oder mit fremden Substanzen REPARIEREN
Beschädigung der Farbschicht bis auf das blanke Metall durch die Ladung, wenn eine ganze Innenfläche betroffen ist REPARIEREN
Innere Fußbodenflächen Herausstehende Nägel REPARIEREN
Laschpunkte Gebrochene Teile und/oder Schweißungen, fehlende oder lose Teile REPARIEREN
Verbiegungen Wenn mehr als 50mm in das innere des Containers 
REPARIEREN
Markierungen, notwendig für Normen und Gesetze, internationale Standards oder für den Eigner Fehlen, lose oder unleserlich REPARIEREN
Schilder Lose, gebrochene oder fehlende Schilder oder unleserliche Aufschriften REPARIEREN
Eckbeschläge und deren verbindende Schweißnähte Gerissen, gebrochen oder lose Öffnungen größer als nach ISO Toleranzen REPARIEREN
Ganzer Container Jede Verformung wie Verbiegung oder Verbeulung etc. die die durch ISO Norm geforderten diagonalen Abmessungen zwischen den Eckbeschlägen beeinträchtigt Wenn die ISO Toleranzen überschritten werden 
REPARIEREN
Endrahmenkonstruktion (Eckpfosten, Frontwand, Türen, Dach- und Bodenträger und Eckbeschläge) Jede Verformung wie Verbiegung oder Verbeulung etc. die die durch ISO Norm geforderten übrigen Abmessungen beeinträchtigt Wenn die ISO Toleranzen um mehr als 5mm überschritten werden 
REPARIEREN
Ganzer Container AUßER den Endrahmenkonstruktionen Jede Verformung wie Verbiegung oder Verbeulung etc. die die durch ISO Norm geforderten übrigen Abmessungen beeinträchtigt Wenn die ISO Toleranzen um mehr als 10mm überschritten werden 
REPARIEREN
5.10
KOMPONENTE
OPEN-TOP
ZUSTAND
BEDINGUNG
NOTWENDIGE BEHANDLUNG
Top Seiten- Front- und Türträger Beulen außer in Wasserkästen oder Verlängerungsplatten an Front- oder Türträger Wenn tiefer als 50mm 
REPARIEREN
Wasserkästen und Verlängerungsplatten an Front- oder Türträger Jede Verformung wie Verbiegung oder Verbeulung etc. Wenn Innenmaß um mehr als 50mm reduziert ist oder wenn Funktion oder Verriegelung des beweglichen Türoberträgers beeinträchtigt oder wenn ISO Maße überschritten, wie in Tabelle 5.9 beschrieben,
REPARIEREN
Nicht Wasserdicht wenn die Plane aufgezogen ist REPARIEREN
Bewegliche Türoberträger Feste oder schwergängige Scharniere REPARIEREN
Jede Verformung wie Verbiegung oder Verbeulung etc. wenn die Funktion des Trägers oder das Öffnen der Türen beeinträchtigt ist REPARIEREN
Fehlen oder Bruch der Scharnierbolzen oder Sicherungskette REPARIEREN
Verbiegung des Bolzen, so dass er nicht mehr über die ganze Länge passt REPARIEREN
Dichtung nicht Wasserdicht REPARIEREN
Dachspriegel und Spriegelhalterungen Dachspriegel und Spriegelhalterungen die nicht zueinander passen REPARIEREN
Planen Durchlöchert, eingeschnitten oder gerissen, falsche Größe oder nicht wasserdicht REPARIEREN
Fehlende oder falsch eingesetzte Kauschen REPARIEREN
Flicken die nicht den TIR Vorschriften entsprechen REPARIEREN
TIR-(Zoll)-Schnur Zerschnitten oder Verbogen, so dass beim aufziehen der Plane nicht mehr durch die Ösen gezogen werden kann REPARIEREN
Zu kurz, um durch alle Ösen gezogen werden zu können REPARIEREN
Endstücke defekt oder nicht versiegelbar REPARIEREN
Holzfußböden Unterschiedliche Höhen der Oberflächen von benachbarten Brettern oder Platten bzw. den Deckplatten von Tunnel oder Gabeltaschen Wenn der Unterschied mehr als 10mm beträgt 
REPARIEREN

Die Kriterien unter 5.10 betreffen nur Open-Top Container. Die Kriterien unter 5.1 - 5.9
  gelten auch für Open-Top Container, sofern dies nicht in dieser Tabelle anders geregelt ist.